Neues zu den Projekten

19Apr

„Stark machen für den Alltag - Ferienfreizeit Tarntal“

Die Sozialistische Jugend Deutschlands „Die Falken“ ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen. Sie organisieren Zeltlager und Ferienfreizeiten, Jugendhäuser und politische Aktionen. Hier verbringen Kinder und Jugendliche ihre Freizeit und machen gemeinsam mit anderen Politik für sich selbst. Der Ortsverband Nette ist einer von 11 aktiven Ortsverbänden im Unterbezirk Dortmund mit 57 Mitgliedern, tätig im Stadtbezirk Mengede.

 

Bei dem Projekt „Stark machen für den Alltag – Ferienfreizeit Tarntal“ handelt es sich um eine zweiwöchige Ferienreise ins Tarntal in Frankreich für Mädchen im Alter von zwölf bis sechszehn Jahren. Die Gruppe wird auf einem Campingplatz leben und ein solidarisches Miteinander erleben, bei dem Selbstorganisation eine wichtige Rolle spielt.

 

Da die Mädchen für den Alltag gestärkt und selbstständig handeln und leben lernen sollen, ist die Ferienfreizeit soweit wie möglich selbstorganisiert. Die Gruppe wird sich selbst verpflegen, das heißt Frühstück, Mittag und Abendbrot selbst einkaufen und zubereiten. Das anschließende Spülen und das Reinigen des Aufenthaltszeltes sind außerdem Bestandteil des Konzeptes.

 

Außerdem werden die Mädchen sich beim Wildwasserfahren und Felsenklettern selbst überwinden müssen und ganz neue Erfahrungen machen. Schon bei vergangenen Freizeiten konnten einige Teilnehmerinnen Erfahrungen im Klettern und Kanufahrens machen, die sie nun vertiefen können.

 

Da ein Großteil der mitreisenden Mädchen in finanziell eher schwach aufgestellten Familien aufwächst, sind die Verantwortlichen bemüht, den Teilnehmerbetrag möglichst gering zu halten. Aus diesem Grund wird ProFiliis die anfallenden Fahrtkosten übernehmen und die Gesamtkosten so deutlich reduzieren.

 

(Teile dieses Textes wurden aus dem Förderantrag der SJD – Die Falken übernommen.)

 

sh

2018
19Apr

TriXitt-Challenge beim DJK SF Nette

Beim DJK SF Nette spielen 280 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis achtzehn Jahren begeistert Fußball. Um den jungen Kickern zum Saisonabschluss etwas ganz besonders bieten zu können, veranstalten die verantwortlichen gemeinsam mit dem KW Straßenfußball e. V. eine große TriXitt-Challenge! Am 09.06.2018 findet das Sport-Event, das im Zeichen von Fußball, Fairness und Freundschaft steht, für die Vereinsmitglieder statt.

 

ProFiliis unterstützt die Mitglieder des DJK SF Nette bei der Teilnahme an der TriXitt-Challenge und übernimmt mit 12,50 Euro jeweils die Hälfte der Teilnahmegebühr.

 

Zum Hintergrund:

Der Verein KW Straßenfußball e.V. engagiert sich für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche, die sich die Mitgliedschaft in teuren Vereinen nicht leisten können. Die leitenden Mitglieder richten im Rahmen von Ferien- und Tagesangebote sowie Schulprojekten sportliche Angebote – mit dem Schwerpunkt auf Fußball – aus und verfolgen damit auch soziale und integrative Ziele.

  

sh

2018
19Apr

Sommer-Event bei Mengede 08/20

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Sportverein Mengede 08/20 wieder ein großes Sommer-Event, bei dem der Sonntag (10.06.2018) ganz im Zeichen der Familie steht. Für Groß und Klein werden über die gesamte Rasenfläche im Volksbankstadion viele verschiedene Spiel- und Aktionsstände angeboten:

 

  • Minikicker-Juxturnier
  • Kinderschminken
  • Kreativstation
  • Hüpfburg
  • Ballonzauberer
  • Spielmobil
  • Rollenbahn
  • und und und

 

ProFiliis unterstützt den Verein bei Leihgebühren, Mietkosten, Anschaffungskosten etc., sodass die Kinder und Familien an den verschiedenen Aktionen kostenlos teilnehmen und mit etwas Glück sogar etwas gewinnen können.

 

sh

2018
14Mär

„Deutsch und mehr…“

Der Kinderschutzbund setzt sich in Dortmund seit vielen Jahren für die Rechte von Kindern ein, schützt sie vor Gewalt jeglicher Art und ebnet ihnen den Weg in eine gute Zukunft. Grundlegend für eine gute Zukunft ist ein erfolgreicher Schulabschluss. Aus diesem Grund bietet der Kinderschutzbund in Dortmund bereits seit einigen Jahren Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe für die Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen an.

 

Dieses Angebot wird nun erweitert und eine Betreuung speziell für geflüchtete Kinder und Jugendliche eingerichtet. Die Mädchen und Jungen, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben, benötigen aufgrund der neuen Sprache mehr Unterstützung, um in der Schule gut mitzukommen. Doch der Kinderschutzbund möchte nicht nur an der schulischen Bildung ansetzen, sondern die Kinder auch in ihrer Persönlichkeit stärken und Ort für Begegnung untereinander schaffen. Aus diesem Grund wurde folgendes Konzept entwickelt:

 

„20 Kinder aus den Grundschulen der Dortmunder Nordstadt werden (…) die Möglichkeit haben, ihre Kenntnisse zu verbessern, indem 10 Kinder intensiv von zwei angehenden Lehrerinnen (...) unterstützt werden. Die anderen Kinder werden durch ehrenamtliche Mitarbeiter*Innen durch Spiel, gemeinsames Lesen, Vorbereiten von Essen etc. begleitet und gefördert. Nach 45 Minuten werden die Gruppen gewechselt, so dass durch die kleineren Gruppen, bessere Erfolge erreicht werden können und alle Kinder ähnliche Erfahrungen machen können. Nach Ende der zweiten Stunde verbringen alle noch eine weitere halbe Stunde beim DKSB Dortmund e.V., um zu essen, sich zu unterhalten, die gemeinsame Zeit zu genießen.“ (Ausschnitt aus dem Förderkonzept des Kinderschutzbundes)

 

ProFiliis unterstützt das Projekt „Deutsch und mehr…“ und übernimmt Lebensmittel-, Material- und Honorarkosten.

 

sh

2018
11Feb

Die BuchstAbenteuer

Die BuchstAbenteuer – so heißt das Kindermusiktheater von Klaus Foitzik, das den Einstieg in die Leseförderangebote der Bibliothek Mengede für alle Erstklässler des Stadtbezirks darstellt. Die Erstklässler sollen die Bibliothek kennenlernen und Lust daran vermittelt bekommen, sich Bücher auszuleihen und in dem großen Bücherangebot zu stöbern.

 

In Zusammenarbeit mit den sechs Grundschulen des Stadtbezirks und der Wilhelm-Rein-Schule hat die Bibliothek vier Termine im November 2016 mit dem Künstler vereinbart, an denen insgesamt 430 Kinder im Alter von sechs bis sieben Jahren teilnehmen und sich auf spielerische Art und Weise mit dem Alphabet auseinander setzen können.   

 

Pro Teilnehmer fallen rund drei Euro an Kosten an. ProFiliis unterstützt die Teilnahme jedes Kindes mit zwei Euro, sodass sich die Kosten für die Familien auf einen Euro pro Kind reduzieren.

 

sh

2018
08Feb

Sommerfest in Westerfilde 2018

Zum inzwischen vierten Mal organisiert die Interessengemeinschaft „Lebendiges Westerfilde“ in diesem Jahr ein Sommerfest. Hierbei handelt es sich um ein Straßenfest, bei dem die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen den Bewohnern des Stadtteils gestärkt werden können.

 

Am 17. Juni wird es soweit sein und die großen und kleinen Besucher werden hoffentlich einen schönen Nachmittag erleben. Ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Info- und Verkaufsständen, Mitmach-Aktionen sowie einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm wird für Unterhaltung sorgen.

 

Auch für die kleinen Gäste wird es eine ganz besondere Attraktion geben: Ein Clown wird zwei Vorstellungen geben und die Kinder zu einem kreativen Zwischenspiel einladen, bei dem sie selbst aktiv werden können.

 

Wie im Vorjahr übernimmt ProFiliis die Kosten für das Auftreten des Clowns und hofft, den kleinen Besuchern des Westerfilder Sommerfestes so eine große Freude machen.

 

Zum Hintergrund:

Die Interessengemeinschaft „Lebendiges Westerfilde“ ist ein Zusammenschluss von Personen, deren gemeinsames Interesse es ist, den Stadtteil Westerfilde schöner zu gestalten und über tolle Aktionen Groß und Klein ins Gespräch zu bringen und ein Miteinander zu schaffen.

 

sh

2018
08Feb

Wodanstraßenfest 2018

Es ist im Stadtteil Nette inzwischen Tradition: Das Wodanstraßenfest. Hierbei handelt es sich um ein großes multikulturelles Volksfest, bei dem sich die Bewohner des Stadtteils kennenlernen und austauschen können.

 

Organisiert wird das Fest von der Arbeitsgemeinschaft Wodanstraßenfest, in der sich Religionsgemeinschaften, Vereine, Verbände, Einrichtungen und Geschäftsbetreibern aus Nette zusammengetan haben.

 

Fester Bestandteil des Wodanstraßenfestes – das in diesem Jahr am 29. September stattfinden wird – ist immer das Kinderfest, bei dem die Unterhaltung der kleinen Besucher im Vordergrund steht. Weil sie in den letzten Jahren so gut ankamen, stehen zwei Programmpunkte schon wieder fest: Ein Clown wird auftreten und es wird wieder „Kistenklettern“ angeboten. Hierbei wird ein Turm aus Getränkekisten gebaut, an dem man – je höher der Turm wird – immer weiter mit hochklettert, um weitere Kisten oben aufzusetzen. Neben Geschicklichkeit, Balance und Kletterkünsten kann also auch Schwindelfreiheit durchaus hilfreich sein.

 

Wie schon in den Vorjahren unterstützt ProFiliis die ARGE Wodanstraßenfest gerne erneut und übernimmt die Kosten für die beiden oben beschriebenen Programmpunkte im Rahmen des Kinderfestes.

 

sh

2018
07Feb

"Mein Körper gehört mir!“

"Mein Körper gehört mir!“

 

Das ist das Thema eines interaktiven Theaterstückes, das die theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück, Ende Februar/ Anfang März an der Regenbogen-Grundschule in Dortmund aufführen wird. 135 Schülerinnen und Schüler aus den Stufen drei und vier werden das Theaterstück besuchen und mitgestalten.

 

Im Rahmen des Theaterstückes sollen die Schülerinnen und Schüler lernen,

  • Situationen, in denen Missbrauch stattfindet, zu erkennen und sich Hilfe zu holen
  • ihren Gefühlen zu vertrauen
  • dass ihr Körper ihnen allein gehört
  • Verantwortung für die eigene Sicherheit zu übernehmen
  • wie sie sich gegen Missbrauch schützen können

 

Dabei wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass den Kindern weder Angst noch übertriebenes Misstrauen vermittelt wird.

 

ProFiliis unterstützt dieses präventive Projekt und übernimmt fast 50 % der Kosten, die für die Theatervorstellungen und die Fahrtkosten der Schauspieler aufgewendet werden müssen.

 

sh

 

 

2018
31Jan

Große Hofumgestaltung bei den Zwergnasen

Der Kindergarten „Die Zwergnasen“ liegt in der Dortmunder Nordstadt und es werden dort 27 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut. Bisher gab es keine schöne Außenanlage, die die Kinder zum Spielen und Toben motivierte. Das soll sich nun ändern! Der Innenhofbereich des Nachbarhauses wurde dem Kindergarten zur Nutzung überlassen, sodass nun eine deutlich größere Außenfläche zur Verfügung steht. Diese Fläche wird nun neu gestaltet: Von Pflaster-, Umzäunungs- und Pflanzarbeiten bis zum Anlegen eines kleinen Kräuter- und Gemüsegartens und dem Installieren neuer Spielgeräte steht alles auf der Agenda der Hofgestaltung.

 

Natürlich sind alle diese Maßnahmen mit erheblichen Kosten verbunden. ProFiliis unterstützt die Zwergnasen an dieser Stelle finanziell und wird 50 % der erforderlichen Mittel für die Anschaffung und das Aufstellen verschiedener großer und abenteuerlicher Spielgeräte bereitstellen.

 

sh

2018
17Jan

Sinnes-Safari

Die Beratungsstelle Westhoffstraße ist dem sozialen Zentrum Dortmund angegliedert und bietet in der Dortmunder Nordstadt vielfältige Beratung an. Einen großen Teil der Arbeit machen Angebote für Kinder und Jugendliche aus. Im Januar 2018 startet nun das Projekt „Sinnes-Safari“.

 

Über einen erlebnispädagogischen Ansatz beschäftigen sich insgesamt ca. 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren unter Anleitung mit ihrer eigenen Sinneswahrnehmung. So werden zum Beispiel verschiedene Sinneseindrücke sowie die eigene Wahrnehmung dieser reflektiert. Die Sinnes-Safari führt die Teilnehmer auf dieser Wahrnehmungs-Reise unter anderem in den Dortmunder Zoo und eine Kletterhalle.

 

Die ProFiliis-Stiftung wird Mittel für Eintrittspreise, die Verpflegung, Fahrtkosten sowie verschiedene Materialien bereitstellen.

 

sh

2018
07Jan

Aktion Kinderwünsche

Jedes Jahr schreiben Kinder in der Zeit vor Weihnachten Wunschzettel und hoffen, dass sich ihre Wünsche an Heilig Abend erfüllen. Doch wie machen es Familien, bei denen das Geld nicht ausreicht, um den Kindern ihre Weihnachtswünsche zu erfüllen?

 

Genau hier setzt die Aktion Kinderwünsche des Dortmunder Vereins interAktion e.V. an: Kinder aus finanziell schwach aufgestellten Familien, die in einer Kinder- und Jugendeinrichtung in Dortmund betreut werden, können einen Wunschzettel einreichen. Diese Wunschzettel werden u. a. in der Berswordthalle ausgehängt und können dort von Freiwilligen mitgenommen werden, die sich so bereiterklären, den aufgeschriebenen Wunsch zu erfüllen. Wer einen Wunschzettel mitnimmt, besorgt also das entsprechende Geschenk und übergibt es an interAktion. Hier werden alle Geschenke verpackt und zu den Einrichtungen gebracht, wo dann jedes Kind sein persönliches Weihnachtsgeschenk bekommt.

 

In diesem Jahr liegen interAktion e.V. rund 1.800 Wunschzettel vor. Da es bei dieser großen Zahl leider auch vorkommen kann, dass nicht alle Wunschzettel von Freiwilligen erfüllt werden, hat sich die ProFiliis-Stiftung bereiterklärt, die Mittel für 100 Geschenke à 25 Euro zur Verfügung zu stellen.

 

In diesem Winter ist den Betreuern einer Einrichtung zudem aufgefallen, dass einige Kinder trotz sinkender Temperaturen im T-Shirt in die Eirichtung kommen, da den Familien die finanziellen Mittel für angemessene Kleidung fehlen. Hier greifen nun ebenfalls interAktion e.V. und ProFiliis den Familien unter die Arme und stellen 25 Einkaufsgutscheine à 100 Euro zur Verfügung, mit denen die Betreuer gemeinsam mit den Kindern warme Kleidung für den Winter kaufen können.

 

sh

2018
07Jan

Küchenausstattung für jugendliche Flüchtlinge

In den Trainingswohnungen des Sozialpädagogischen Zentrums in Castrop-Rauxel werden Jugendliche, die ohne Eltern als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, auf ein selbstständiges Leben vorbereitet. Neben dem eigenständigen Leben in Wohngemeinschaften werden die Jugendlichen bei Themen wie Schule, Ausbildung, Asylrecht, Perspektivfindung etc. sowie in psychosozialen Belangen unterstützt.

 

Da die Trainingswohnungen leider nur recht spartanisch eingerichtet und ausgestattet sind, äußern die Bewohner immer wieder Wünsche insbesondere bzgl. der Küchenausstattung. Es fehlt an Messern, guten Töpfen, Elektrogeräten, ... Leider kann den Wünschen der Jugendlichen nicht im Rahmen des üblichen Budgets entsprochen werden.

 

Aus diesem Grund wendeten sich die Betreuer der Wohngruppe an die ProFiliis-Stiftung, die nun Mittel zur Anschaffung einiger Küchengeräte, Geschirr etc. bereitstellt.

 

sh

2018