Neues zu den Projekten

13Nov

6. Mittelalterlich Gaudium

Auch 2013 findet wieder das Mengeder Mittelalterlich Gaudium statt. Vom 30. Mai bis zum 02. Juni werden rund um einen Mittelaltermarkt verschiedene Attraktionen angeboten.
 
Die ProFiliis Stiftung hat sich wie im vergangenen Jahr gerne bereit erklärt, die Programmpunkte, die sich speziell an Kinder richten, finanziell zu unterstützen und so dafür zu sorgen, dass auch die kleinen Besucher des Gaudiums voll auf ihre Kosten kommen.
 
Nach aktuellem Planungsstand werden dieses Jahr folgende Aktivitäten angeboten:
 
  • Kinder-Ritter-Turnier
  • Filzerei
  • Geschichtenweber
  • Kerzenziehen
  • Korbflechten
  • Töpferei
  • Propellermann
  • Märchen- und Sagenzelt

 

2013
15Okt

Konzertbegegnung mit "Fanfare Masolo plus"

 

In ein weit entferntes Land reisen und dort sein musikalisches Talent beweisen dürfen? Auf Konzerten vor großem Publikum auftreten und mit namhaften Musikern zusammen spielen zu können? Davon dürften mit Sicherheit viele angehende Musiker träumen. –

Für 10 kongolesische Jugendliche der Band Fanfare Masolo aus Kinshasa wurde das für ein Wochenende lang Realität. Sie bekamen die Gelegenheit, zusammen mit der deutschen Band „The Dorf“ bei zwei Konzerten im renommierten Jazz-Club domicil in Dortmund sowie im Pumpenhaus in Münster aufzutreten, die gemeinsam einstudierten Stücke zu präsentieren und einzigartige Erfahrungen sammeln zu können. Die Begeisterung lag sowohl bei den Musikern, als auch beim deutschen Publikum.

 

Da eine solche Reise mit hohen Kosten verbunden ist, wurde ProFiliis um Unterstützung gebeten und sagte einen Zuschuss für die anfallenden Reisekosten für den Aufhalt in Deutschland (Transport, Übernachtung und Mahlzeiten) zu.

 

Bilder und eine ausführlichere Beschreibung finden Sie hier.

2013
22Sep

Mission Dülmen: Rettet das Haus am See!

 

Schon seit 40 Jahren gibt es das „Haus am See“ in Dülmen im Münsterland. Das Ferien- und Freizeithaus kann von Gruppen gebucht werden und bietet neben Platz zum Übernachten auch die unmittelbare Nähe zum Naturschutzgebiet, das besondere Erlebnisse und tolle Möglichkeiten des außerschulischen Lernens bereitstellt. Besucht wird das Haus am See von Kindern und Jugendlichen, die einen Ort für Freizeit und Entspannung suchen. Häufig kommen sie aus sozial schwächeren Familien und genießen die Zeit außerhalb der Stadt und frei von den Sorgen des Alltags.

 

Das Haus am See finanziert sich über das Einkommen durch die Vermietung des Hauses sowie über Spenden. Nun besteht aber ein hoher Renovierungs- und Sanierungsbedarf, der von diesen Mitteln nicht finanziert werden kann. Um das Haus am See vor der Schließung zu retten und die Bewirtschaftung des Ferien- und Freizeithauses weiterhin sicherzustellen, wurde die „Mission Dülmen“ (als Nachfolger des Projektes "Mission Posible: Wir retten Dortmund!") ins Leben gerufen. In diesem Rahmen werden an verschiedenen Arbeitswochenenden und in einer Arbeitswoche in den Sommerferien Jugendliche aus den beiden Trägergemeinden des Haus' am See (Ev. Elias Gemeinde und Ev. Kirchengemeinde Kirchlinde-Rahm) ehrenamtlich bei den Renovierungs- und Sanierungsarbeiten helfen. Angeleitet und betreut werden sie dabei von professionellen Handwerkern. Auf diese Weise können die Jugendlichen über den Effekt, dass sie nachhaltig am Erhalt des Hauses beteiligt sind, besondere Fähig- und Fertigkeiten erlangen. Für das Jahr 2014 haben sich bereits 35 Jugendliche zwischen 13 und 27 Jahren als Helferinnen und Helfer gemeldet.

 

Die ProFiliis-Stiftung hat sich bereit erklärt, die geplanten Arbeitseinsätze der Jugendlichen mit einem Betrag von 5.000 € beispielsweise für die entstehenden Fahrtkosten und die notwendigen Lebensmittel zu unterstützen. Besonders beeindruckend ist das hohe Maß an ehrenamtlichem Engagement und die Struktur der Arbeitswochenenden als Einzelprojekte im großen Projekt „Mission Dülmen“. Das Haus am See wird zu 70 % von Gruppen aus Dortmund besucht, womit ein regionaler Bezug zur Stiftung besteht.

2013
15Sep

Einrichtung eines Elterncafés in der Nordstadt

 

Der gemeinnützige Verein "Beratung und Erziehungshilfe Perlen e. V." wurde 2005 in Dortmund gegründet. Als freier Träger der Jugendhilfe bietet der Verein ambulante Erziehungshilfe für Familien in akuten Problemlagen an. „Der Verein fördert die Entwicklung und Erziehung junger Menschen. Die Eltern, sowie andere Bezugspersonen werden in der Wahrnehmung ihrer erzieherischen Verantwortung beraten und fördernd begleitet.“

 

 

Die Mitarbeiter von Perlen e. V. haben in ihrer Arbeit die Erfahrung gemacht, dass immer mehr Eltern Schwierigkeiten haben, Netzwerke zu bilden, und ihnen deshalb die Möglichkeit des Austauschs fehlt. Folglich bleiben sie mit ihren Problemen alleine. Aus diesem Grund soll nun in den Räumlichkeiten von Perlen e.V. ein Elterncafé eröffnet werden.  Das Elterncafé richtet sich an „Eltern, die durch Perlen e. V. ambulant betreut werden und ihr soziales Netzwerk erweitern und ihre Elternkompetenz stärken wollen“. Außerdem dürfen die Eltern ihre Kinder (bis 10 Jahre) mitbringen, wenn diese nicht in den Kindergarten oder die Schule müssen. Das Elterncafé soll einen vertrauensschaffenden Rahmen bilden, in dem den Eltern mit Wertschätzung begegnet und ressourcenorientiert mit ihnen gearbeitet wird. Mit einem gemeinsamen Frühstück wird begonnen, wobei die Eltern sowohl in die Vorbereitung des Frühstücks, in das Aufräumen hinterher als auch in die Kinderbetreuung einbezogen werden. Auf diese Weise sollen sie Strukturen kennen und Verantwortung zu übernehmen lernen.  Nach dem Frühstück soll bedarfs- und themenorientiert – Was interessiert die Eltern? – gearbeitet werden. Für die Kinder sollen in dieser Zeit Mal-, Bastel- und / oder Spielangebote bestehen.  

 

Mit dem Elterncafé werden die folgenden Ziele verfolgt:

 

  • „Niederschwelliges Angebot zur Unterstützung der Eltern
  • Elternkompetenz stärken
  • Ressourcen erweitern
  • Anleitung der Eltern sich mit ihren Kindern zu beschäftigen
  • Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung
  • Erfahrungsaustausch unter den Eltern
  • Einhaltung von Kommunikationsregeln
  • Multikulturelle Erfahrungen
  • Verbesserung von Sprachkenntnissen
  • Förderung der Kinder durch pädagogisch wertvolle Spiele“

 

Die ProFiliis-Stiftung unterstützt die Einrichtung und Ausstattung des Elterncafés und hat sich bereit erklärt, die Anschaffung von pädagogischem Spielmaterial, von Materialschränken sowie von Geschirr, Besteck und Töpfen mit einem Betrag von 2.720 € zu fördern.

 

(Teile dieses Textes wurden aus dem Förderantrag und der Konzeption von Perlen e. V. übernommen)

2013
22Jul

Neues Tonstudio für HOT Mengede

 

 

Musik ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Mit ihr können wir uns ausdrücken und fühlen uns oft selbst von ihr verstanden. Das HOT, das Haus der offenen Tür, ist tätig im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit des Stadtbezirkes Mengede und eingebunden in die Jugendhilfe der Stadt Dortmund. Es bietet Kindern und Jugendlichen im Alter ab 6 Jahren Raum, sich zu entfalten ohne Beschränkungen in Bezug auf Religionszugehörigkeit, Nationalität oder Geschlecht.

 

Um den Teens und Jugendlichen ganz neue Möglichkeiten der Alltagsbewältigung bieten zu können, richtet das HOT Mengede ein Tonstudio ein, in dem die Hausbesucher ihre eigenen Ideen und Kompositionen in Gesangs und Instrumentalsequenzen umsetzen, aufnehmen und im Studio am Computer bis hin zum perfekten Sound-Clip weiterbearbeiten können.

 

Da eine solche Anschaffung mit einem hohen Kostenaufwand verbunden ist, übernimmt ProFiliis die Kosten für die Anschaffung eines Computers mit Monitor, einer Audio Interface 44 VSL, 2 Lautsprecherboxen und 2 Microfone t-bone mit Ständern.

Damit dürften – zumindest der musikalischen - Kreativität ab sofort keine Grenzen mehr gesetzt sein.

 

2013
22Jul

CVJM Dortmund „Teenie Tour Adventure & Relaxen“

 

 

Der Christliche Verein junger Menschen ist der größte christlich-ökumenische Jugendverband Deutschlands. Er besteht aus 74 ehrenamtlichen Mitgliedern und ist finanziell unabhängig vom Dachverband. Mit Sitz im Stadtteil Dorstfeld möchte der CVJM Dortmund e.V. den Kindern und Jugendlichen eine Anlaufstelle bieten, in der sie sich entfalten und ihre Gaben entdecken können.

 

Dieses Jahr möchte der Verein für seine regelmäßigen Besucher eine kleine Auszeit vom Alltag anbieten. Für eine Gruppe von Kindern und Jugendliche aus sozial schwachen Familien soll es deswegen für 4 Tage nach Rinkscheid im Sauerland gehen. Dort besteht für die 10 bis 17 Jährigen die Möglichkeit Gemeinschaft zu erfahren und einander besser kennenzulernen.

 

Mit Lagerfeuer und Stockbrot, Game-Shows und gemeinsamem Kochen will das Team des CVJM den Kindern und Jugendlichen eine Erlebniswelt bieten, die während der normalen Öffnungszeiten der Einrichtung nicht möglich ist. Durch erlebnispädagogische Spiele sollen Grenzen erfahren, die Empathie gefördert und der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe gestärkt werden. Und das eben verbunden mit einer großen Menge Spaß.

 

Da der Großteil der Eltern die Freizeitkosten nicht stemmen kann, fördert ProFiliis die betroffenen Kinder und Jugendlichen und übernimmt über 50% der Teilnehmerbeiträge. Schließlich soll auf die Ferienfreizeit jeder mitfahren können, der das gerne möchte: Und somit steht dem Spaß und der Erholung im schönen Sauerland nun nichts mehr im Wege.

 

 

2013
22Jul

SJD Falken: Ferienfreizeit Tarntal - „Stark machen für den Alltag – Mädchen stärken“

 

Die Sozialistische Jugend Deutschlands „Die Falken“ ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen. Sie organisieren Zeltlager und Ferienfreizeiten, Jugendhäuser und politische Aktionen. Hier verbringen Kinder und Jugendliche ihre Freizeit und machen gemeinsam mit anderen Politik für sich selbst. Der Ortsverband Nette ist einer von 11 aktiven Ortsverbänden im Unterbezirk Dortmund mit 65 Mitgliedern, tätig im Stadtbezirk Mengede.

 

Im Projekt „Stark machen für den Alltag – Mädchen stärken“ sollen Mädchen im Alter von 12-14 Jahren aus sozial schwachen Familien die Grundbegriffe des Klettersportes und Kanufahrens erlernen. Außerdem besteht die einmalige Gelegenheit, einen Toprope-Kletterscheins des Deutschen Alpenvereins zu erlangen.

 

Die Sommerferienreise findet in der Zeit vom 18.-31.08.13 statt. Mit einem gemieteten kleinen Bus geht es von Dortmund aus zum Zeltplatz Couderc in Saint Enimie direkt am Tarn. Der Campingplatz bietet Kanufahrten und Klettertouren unter qualifizierter Führung an. Darüber hinaus bietet der Platz weitere attraktive Angebote wie Pool, Disco und Sportplätzen an.

 

Neben dem Kanufahren und Klettern steht aber auch Kultur auf dem Programm: Ausflüge nach St. Jean du Gard (Historische Bahnfahrt und Bambuswald „La Bamouseraie“), zur Höhle von Aven Amand, dem Pont du Gard und der Brücke von Millau sind geplant.

 

Da die Mädchen für den Alltag gestärkt und selbstständig handeln und leben lernen sollen, ist die Ferienfreizeit soweit wie möglich selbstorganisiert. Die Gruppe wird sich selbst verpflegen, das heißt Frühstück, Mittag und Abendbrot selbst einkaufen und zubereiten. Das anschließende Spülen und das Reinigen des Aufenthaltszeltes sind außerdem Bestandteil des Konzeptes.

 

Auf Grund der Übernahme der Fahrtkosten durch ProFiliis reduziert sich der Teilnehmerbetrag deutlich, so dass es den Kindern aus zumeist sozial schwächer gestellten Familien möglich ist, an dieser einzigartigen Fahrt teilzunehmen.

 

Einige der Freizeit-Teilnehmer anlässlich der Schecküberreichung durch ProFiliis und probeweisem Zeltaufbau am 22.7.2013

2013
21Jul

Mengeder Ferienspaß 2013

 

 

Zum 43. Mal findet in diesem Jahr der Mengeder Ferienspaß statt. Ab dem 12. August 2013 können Kinder im Volksgarten einen „karibischen Südseetraum“ erleben.

 

10 Tage lang wird ein buntes Programm geboten und den Kindern Spielgeräte zur Verfügung gestellt, an denen sie entweder alleine, in Gruppen oder unter Anleitung aktiv werden können. Täglich gibt es neue Angebote in den Bereichen Spiel, Sport, Basteln und Kultur. Wer dabei hungrig wird, kann sich mit einem Stockbrot, das über offenem Feuer gebacken wird, stärken.

 

Besonders für Kinder, die nicht in den Urlaub fahren können, ist der Mengeder Ferienspaß eine tolle Gelegenheit, in den Ferien etwas zu erleben. Hier können sich die Kinder richtig austoben und ihre Ferien ohne Fernseher und Computer verbringen.

 

Die ProFiliis-Stiftung unterstützt den Mengeder Ferienspaß auch in diesem Jahr wieder und übernimmt die Kosten für die Station „Kistenklettern“ in Höhe von 2.400 Euro.

 

                    

                        Foto: Arbeitsgemeinschaft Mengeder Ferien- und Freizeitspaß e. V.

2013
21Jul

Hoffnungsflotte auf dem Ijsselmeer

 

 

Der Verein sunshine4kids e. V. engagiert sich für Kinder und Jugendliche, die in Not sind. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und versuchen, etwas mehr Sonne in das Leben der Kinder zu bringen. Die Zielgruppe von sunhine4kids sind Kinder die an Krebs erkrankt sind, Waisen, Heim- und Pflegekinder, Schattenkinder (d. h. Geschwister von todkranken Kindern) und Kinder, die in Umständen leben, die einen Urlaub unmöglich machen.

 

„Hoffnungsflotte für Deutschland 2013“ heißt ein besonderes sozialpädagogisches Projekt, das vom 19.07. bis zum 26.07. stattfindet. Über 100 Mädchen und Jungen aus ganz Deutschland werden mit Betreuern auf 16 Schiffen als große Flotte auf dem Ijsselmeer segeln. In diesem Rahmen sollen zum einen Freundschaften geschlossen und Vorurteile aufgelöst werden. Zum anderen könne die Kinder hier – mithilfe von Psychologen und Pädagogen – verarbeiten, was ihnen widerfahren ist. Außerdem wird den Kindern eine Möglichkeit gegeben, eine schöne und aufregende Zeit mit ganz besonderen Erfahrungen zu erleben.

 

Für die Kinder bzw. deren Familien, entstehen keine Kosten, da sowohl die Anreise als auch die Verpflegung und die Unterbringung von sunshine4kids getragen bzw. über Spenden finanziert werden.

 

Als drei Kinder aus Herdecke von der Hoffnungsflotte erfuhren, wurde ihnen mitgeteilt, dass es bereits eine Warteliste gibt und ihnen zunächst keine Teilnahme garantiert werden kann. Die Eltern der Kinder wendeten sich an die ProFiliis-Stiftung und baten um Hilfe. ProFiliis hat sich gerne bereit erklärt zu helfen und wird die Kosten für ein weiteres Schiff übernehmen, sodass die drei Mädchen aus Herdecke sowie andere Kinder von der Warteliste Teil der großen Hoffnungsflotte für Deutschland sein können.

 

.                               

                                    Foto: sunshine4kids e. V.

2013
03Jul

Johanniter Kinder- und Jugendcafé

 

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit rund 7.000 ehrenamtlichen Helfern eine der am stärksten engagierten Hilforganisationen in NRW mit Sitz in Dortmund. Sie betreibt seit 2010 mit großem Erfolg das Kinder- und Jugendcafé zur Integration von Kindern aus schwierigen sozialen Verhältnissen in Dortmund-Eving. Insgesamt besuchen über 100 Kinder und Jugendliche (teils mit Migrationshintergrund) im Alter von 6 bis 14 Jahren das Jugendcafé, 20-30 von ihnen regelmäßig.

 

Ziel ist es un

 

ter anderem, die Kinder in Ihrer Entwicklung zu fördern und soziale Werte zu vermitteln. Außerdem wird Hilfestellung bei den Hausaufgaben angeboten.

 

Da Spielgeräte und Bastelmaterialien wie Leinwände, Stifte und Blöcke aber mit der Zeit auch schnell abgenutzt bzw. aufgebraucht sind und das Kinder- und Jugendcafé weder öffentliche Mittel erhält noch eigene Einnahmen erzielen kann, hat ProFiliis ihre Unterstützung zugesagt und übernimmt die Kosten für die Anschaffung zahlreicher neuer Bastelmaterialien.

 

Ein besonderes Anliegen des Cafés ist das Projekt „Interkulturelles Kochen“, in dem die Betreuer den Kindern das Thema „Gesunde Ernährung“ (Informationen über gesunde Zutaten), interkulturelle Kompetenz und maßvolles Wirtschaften (begleitetes Einkaufen mit festem Budget) näherbringen wollen. Hier wird zusammen mit den Eltern und/oder Großeltern einmal im Monat nach Rezepten aus den Herkunftsländern der Kinder gekocht. Die für die Beschaffung der Nahrung anfallenden Kosten übernimmt ProFiliis für eineinhalb Jahre.

 

 

Zum Projekt "Kinder- und Jugencafe Dortmund-Eving" gehts hier.

 

2013
12Jun

Heinrich-Heine-Gymnasium Sponsorenlauf 2013

Das Heinrich Heine Gymnasium im Stadtteil Nette wird von ca. 900 Schülerinnen und Schülern besucht.

 

Wie schon 2010 gab es auch dieses Jahr einen besonderen Wunsch, den sich die Schüler mit viel Schweiß und Einsatz erfüllen wollten: Eine schöne Natursteinbühne auf dem Pausenhof. Und so zählte jede Runde beim Heinrich-Heine-Sponsorenlauf, die von Eltern, Großeltern, Freunden aber auch Unternehmern vor Ort gesponsert wurde. Für Stadionatmosphäre sorgten Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde.

 

Auch ProFiliis hilft den Schülern, Ihren großen Traum zu erfüllen, und unterstützt jeden der Läufer mit zusätzlich 1 Euro pro gelaufener Runde.

Da macht Sport gleich noch mehr Spaß.

 

 

 

2013
09Jun

Talentetag in Schwerte

 

Das Schwerter Netz für Jugend und Familie ist eine Verbundgesellschaft, die verschiedene sozialpädagogische Angebote in Schwerte zusammenschließt.

 

„Seit 2009 veranstaltet das Schwerter Netz für Jugend und Familie jährlich den Talentetag als offenen Aktionstag für Kinder, Jugendliche und deren Familien. Neben einem bunten Rahmenprogramm bietet der Tag, wie der Name bereits ausdrückt, schwerpunktmäßig Jugendlichen, die vom Schwerter Netz betreut werden, einen geeigneten Rahmen, um ihre Fähigkeiten, Talente und Ressourcen darzustellen. Dies schlägt sich auch im Motto des Tages nieder, welches lautet: 'Wir haben mehr drauf als ihr denkt.‘“ (übernommen aus der Projektbeschreibung)

 

In diesem Jahr findet der Talentetag am 21. Juni rund um eine Bühne statt, die den Mittelpunkt der Veranstaltung bildet. Damit der Bühnenbereich finanziert und technisch ausgestattet werden kann (Beleuchtung und Beschallung), übernimmt die ProFiliis-Stiftung die Kosten von rund 1.000 Euro und hilft so den Jugendlichen Ihre Talente in einer ansprechender Umgebung unter Beweis zu stellen.

 

 

 

 

!!! Wegen des schlechten Wetters musste der Talentetag leider abgesagt werden. Es wird erst für das nächste Jahr einen neuen Termin geben. !!!

 

 

 

 

2013