Projekte

Instrumente für den Musikunterricht
Kultur

Instrumente für´s HHG

Musikprojekte am HHG:Die Fachschaft Musik des Heinrich Heine Gymnasiums fühlt sich verpflichtet, den Schülerinnen und Schülern (SuS) einen zeitgemäßen und praxis- sowie handlungsorientierten Musikunterricht anzubieten. Sinn und Zweck dabei ist es, dass im Unterricht selbst - auch als eigenständige Unterrichtsreihe - mit Instrumenten musiziert und komponiert wird. Zeitgemäß soll dabei vor allem die Ausrichtung auf die aktuelle Pop- und Rockmusik bedeuten. Dazu benötigt der Fachbereich ensprechendes Equipment und Instrumente (E-Gitarren- Verstärker;E-Bass-Verstärker, Schlagzeug, Gesangsanlagen, Keyboards, Mikrophone usw.), damit möglichst alle SuS in den Genuss kommen, ein Instrument spielen zu können. Das Ziel dieses praxisorientierten Musikunterrichts ist z.B. die Zusammenstellung einer - gerne auch mehrere - „Klassenbands", in der es einen E-Gitarristen, E-Bassisten, Drummer, Keyboarder, Sänger und viele Percussionsspieler gibt. Innerhalb dieser Unterrichtsreihe kann dann entweder ein bekannter Pop- oder Rocksong nachgespielt oder aber ein eigener Song unter Berücksichtigung der erlernten musikalischen Stilmittel und Kompositionstechniken der Pop- und Rockmusik erarbeitet, geprobt und aufgeführt werden.Das alljährlich stattfindende und inzwischen mit semiprofessionellem Anspruch organisierteund durchgeführte Frühjahrskonzert des Heinrich Heine Gymnasiums soll dann ein Forum fürdie Präsentation der in den Klassen erarbeiteten Songs bieten.Ebenfalls wird seit dem Schuljahr 2011/2012 eine eigene Schulband in Form einer AG angeboten, die für den musikalischen Rahmen jeglicher schulischer Veranstaltungen verantwortlich sein soll - so z.B. auch als Hintergrundband für den Unterstufenchor. Diese "Schulband" besteht aus mehreren Instrumentalisten unterschiedlichster Fachrichtungen und Fähigkeiten, die in der Präsentation (z.B. bei einem Schulkonzert) einstudierter Songs ihr instrumentales Können unter Beweis stellen sollen.Die Anschaffung eines Keyboard-Klassensatzes (10 Stück) soll ebenfalls das direkteAusprobieren und Musizieren im Klassenunterricht gewährleisten. Derzeit fehlen für denzweiten Musikraum entsprechende Instrumente. Die Keyboards bieten in unseremMusikunterricht ebenso die Grundlage zur Erarbeitung und Vertiefung der Musiktheorie. So sind musikalische Parameter nicht nur theoretisch erklärbar, die vor jedem Schüler liegendenKeyboards sind auch das ultimative Medium zur Veranschaulichung und Vertiefung des Erlernten.(Quelle: Fachschaft Musik, HHG)Situation zum Zeitpunkt der Anfrage:Damit am Heinrich Heine Gymnasium ein zeitgemäßer und vor allem praxis- bzw. projektorientierter Musikunterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und 11angeboten werden kann, benötigt die Schule, der Fachbereich Musik, dringend neue Instrumente und dazu gehörige Musikanlagen (Verstärker, Gesangsanlagen, Mikrophone, Digitalpiano etc.).Es ist der Wunsch des Fachbereichs Musik, sowohl im Regelunterricht als auch in Projektgruppen moderne, die Kinder und Jugendlichen ansprechende Musik mit den Schülerinnen und Schülern selbst eigenständig zu spielen und gemeinsam im Sinne einer "Klassen band" zu musizieren.Der derzeitige instrumentale Bestand und die elektronischen Geräte sind veraltet, defekt, unbespielbar und für einen guten Musikunterricht nicht verwendbar. Ebenso fehlen für den zweiten Musikraum zum direkten Einsatz im Unterricht Keyboards zum Gebrauch für die Schülerinnen und Schüler, die die Grundlageeines aktuellen Musikunterrichts darstellen. Damit in parallelen Unterrichtssituationen immer die Möglichkeit gegeben ist, adäquat zu musizieren, benötigt der Fachbereich für beide Musikräume entsprechendes Equipment und Instrumente.(Quelle: Fachschaft Musik, HHG)Angeschaffte Instrumente und TechnikDurch die Unterstützung von ProFiliis konnten u. a. folgende Instrumente und Komponenten angeschafft werden:20 Keyboards für den Unterricht1 Digital-Piano1 Stage-Piano6 Mikrofone inkl. Ständer und Verkabelung2 Bass-Verstärker2 Gitarren-Verstärker1 Gesangsanlage18 KopfhörerDiv. Kabel und Zubehör
Dortmund - Mengede
Heinrich-Heine-Gymnasium
Mobiliar Vereinsheim Mengede 08/20
Sport

Vereinsheim Mengede 08/20

Was lange währt wird endlich gut ...In der Jugendabteilung des Landesligisten Mengede 08/20 trainieren regelmäßig rund 200 Mädchen und Jungen. Bisher hatten sie kein eigenes Vereinsheim und nutzten stattdessen einen Baucontainer zum Beispiel für Besprechungen und die Lagerung von Trainingsmaterialien.Schon 2009 hat ProFiliis der Jugendabteilung des Fussball-Landesligisten Mengede 08/20 Unterstützung bei der Möblierung eines neuen Vereinsheimes zugesagt. Allerdings musste die Einrichtung einer neuen Kunstrasenanlage und danach die Errichtung des Jugend-Vereinsheims abgewartet werden.Im Jahr 2012 gab es gute Nachrichten aus Mengede: Die Kunstrasenanlage wurde bereits bespielt und das neue Vereinsheim war zumindest außen weitgehend fertiggestellt. Noch in 2012 sollten auch die wichtigsten Innenausbauarbeiten abgeschlossen werden, so dass das Thema Möblierung auch bald anstand:hier war dann nicht nur von schnödeTischen und Bänken die Rede, sondern von chilligen Möbeln und attraktiven Mitteln zum Zeitvertreib.Inzwischen ist das Vereinsheim für die Jugend fertig und hat den Namen „Kicker-Ecke“ bekommen. Hier können sich die jungen Spielerinnen und Spieler nicht nur vor und nach den Spielen und dem Training aufwärmen, sondern auch entspannen und Zeit miteinander verbringen. Die ProFiliis-Stiftung hat nicht nur die Kosten für einen Großteil der Kücheneinrichtung übernommen, sondern auch das Mobiliar im Aufenthaltsraum, eine elektronische Dartscheibe, ein Kickertisch und ein Video-Beamer gesponsert.Die ProFiliis-Stiftung hat Mengede 08/20 besonders gerne unterstützt, da der Verein für viele Kinder und Jugendliche ein zweites Zuhause ist und einen Ort sinnvoller Freizeitgestaltung darstellt. In dem neuen Vereinsheim können die jungen Fußballspielerinnen und –spieler auch bei schlechtem Wetter zusammenkommen. Besonders beeindruckt war ProFiliis davon, dass der Bau des Vereinsheims maßgeblich durch ehrenamtliches Engagement von Mitgliedern und Freunden des Vereins realisiert wurde.
Dortmund - Mengede
Mengede 08/20
Abendtafel für Kinder
Ernährung

Abendtafel für Kinder

In den Fabido-Einrichtungen "Dürener Straße" und "Lünener Straße" im sozialen Brennpunktder Dortmunder Nordstadt wird in der Zeit von 16:30 bis 20:00 Uhr jeweils eine Mädchen- und Jungengruppe angeboten, an der Kinder teilnehmen können, die bereits in die Schule gehen, aber nachmittags bzw. abends keine Betreuung haben.Unter der Anleitung von pädagogischem Fachpersonal treffen sich die Kinder zu Sport, Spiel und Gespräch. Ein wichtiger Bestandteil eines jeden Gruppentreffens ist die gemeinsame Zubereitung des Abendessens. Zum einen ist nicht für jedes Kind sichergestellt, dass es zu Hause noch eine ausreichende Mahlzeit gäbe, zum anderen soll schon früh mit den Kindern der Umgang mit Lebensmitteln geübt werden.Ziele des Angebotes im einzelnen sind:Erweiterte Betreuung von Kita-Kindern außerhalb der Kita-Öffnungszeiten.Betreuung von Kindern, die bereits die Grundschule besuchen, und sonst unbeaufsichtigt auf der Straße wären.Erlernen des Umgangs mit Lebensmitteln (Einkaufen und Zubereiten).Erlernen von Tischkultur und gemeinsamen Mahlzeiten.Status 11/2016Wie in den vorherigen Jahren hat die ProFiliis-Stiftung die Dortmunder Tafel auch im Jahr 2016 bei der Durchführung der Abendtafel unterstützt und einem zusätzlichen Angebot Förderung zugesagt: der Abendtafel in der Stollenstraße. Auf diese Weise können noch mehr Jungen und Mädchen mit gesundem Abendbrot versorgt und pädagogisch betreut werden.
Dortmund - Innenstadt-Nord
Dortmunder Tafel
Mittelalterlich Gaudium
Kultur

Mittelalterlich Gaudium

Vom 07. bis zum 10. Juni herrschte in Mengede ein buntes, mittelalterliches Treiben. Zum fünften Mal fand das Mengeder Mittelalterlich Gaudium statt und bot eine Menge Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt. Neben vielen Marktständen wurden Showkämpfe durchgeführt und die Stadtgeschichte Dortmunds im Mittelalter vorgestellt. Musiker mit typisch mitelalterlichen Instrumenten verstärkten das Gefühl, in eine andere Zeit gereist zu sein. Alle Altersgruppen und Nationalitäten waren eingeladen, gemeinsam dieses Spektakel zu genießen. Die ProFiliis Stiftung unterstütze das fünfte Mengeder Mittelalterlich Gaudium sehr gerne und finanzierte die Programmpunkte, die sich speziell an das junge Publikum richteten. So konnten sich die Kinder in einem Kinder-Rittertunier beweisen, lernten das Handwerk von Filzern, Töpfern und Kerzenmachern kennen, und wurden von einem Geschichtenerzähler und Propellermann unterhalten.
Dortmund - Mengede
Stadtbezirksmarketing Dortmund-Mengede
Cookiemobil für Grundschulkinder
Ernährung

Cookiemobil an Grundschulen

Die ProFiliis Stiftung unterstützt durch die Finanzierung des Projektes Cookiemobil abermals eine Grundschule im Stadtbezirk.Ziel des Projektes, das in allen 8 Klassen der Schule durchgeführt worden ist,war das Informieren der Kinder über eine gesunde Ernährungsowie die Zubereitung von vollwertiger, schmackhafter und preisbewußter Nahrung.
Dortmund - Mengede
Overberg-Grundschule
ProFiliis unterstützt das JFS Smile bei der Einrichtung eines Tonstudios
Freizeit

Tonstudio für JFS Smile

Die Jugendfreizeitstätte Nette `Smile´ ist um eine Attraktion reicher: Ab sofort bietet ein neues Tonstudio den BesucherInnen die Möglichkeit, eigene Musiktitel professionell zu bearbeiten und einzuspielen.Für viele Jugendliche ist Musik eine wichtige Ausdrucksform Ihrer Stimmung und Ihres Lebensgefühls. Eigenes musikalisches Engagement bietet darüber hinaus eine tolle Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln und zu entfalten. Daher hat ProFiliis der JFS Smile vergangene Woche die Finanzierung des benötigten Equipments gerne zugesagt. So wird einer Vielzahl von musikinteressierten Jugendlichen die professionelle Aufnahme und Aufarbeitung eigener Musik ermöglicht, ohne dass sie die finanziellen Mittel hierfür selbst aufbringen müssen.„Die Jugendlichen sollen befähigt werden, selbstständig und eigenverantwortlich im Studio zu arbeiten und ihrerseits andere im kreativen Prozess zu unterstützen“, so umschreibt Robert Austmann, Leiter des Smiles, das Ziel des pädagogischen Angebotes.Um eine sachkundige Einführung in die Materie sicherzustellen, bringt die Smile-Mitarbeiterin Bahar Ates ihre reichhaltigen Erfahrungen als Sängerin (u.a. belegte sie 2004 den dritten Platz bei `Türkei sucht den Superstar´) mit ein und unterrichtet die Jugendlichen in der Anwendung der angeschafften Technik. Unter ihrer Betreuung erhalten nicht nur die Songs der Besucher den letzten Schliff, auch der Umgang mit der umfangreichen Studiotechnik wird von ihr vermittelt.
Dortmund - Mengede
Jugendfreizeitstätte Smile
Greenpeace Jugend - Promotion Video
Umwelt

Greenpeace - Promotion Video

In einer Zeit, in der wir durch die Ereignisse in Japan sehr direkt mit Umweltproblemen in unserer Welt konfrontiert werden, ist es besonders einsichtig, wie wichtig es ist, auch bereits Jugendliche für das Thema Umweltschutz zu sensibilisieren. Das Ziel von "Greenpeace Jugend" ist es "mit bundesweiten und regionalen Aktionen im Rahmen einer demokratischen Gesellschaft etwas für den Umweltschutz zu bewegen"Dabei ist es nicht immer einfach, Jugendliche für die aktive Mitarbeit für den Umweltschutz zu begeistern und zu gewinnen. ProFiliis unterstützt daher mit einem Betrag von 4.000,- Euro die Erstellung eines Internet-Videos, in dem die Arbeit von "Greenpeace Jugend" vorgestellt und gezeigt werden soll, dass der Einsatz für den Umweltschutz nichts Langweiliges und "Uncooles" ist, sondern es eine tolle Erfahrung sein kann, sich zusammen mit gleichgesinnten, anderen jungen Menschen für die eigene Zukunft einzusetzen."Das Video soll auch über Social Media verbreitet werden undso bis zu 20.000 Jugendliche erreichen. Darüber hinaus soll es für Schulvorträge und ähnliche Veranstaltungen eingesetzt werden.Quelle: Greenpeace[jwplayer|config=Profiliis|file=http://www.profiliis.de/sites/default/files/small_greenpeace.mp4| html5_file=http://www.profiliis.de/sites/default/files/small_greenpeace.mp4|image=http://www.profiliis.de/sites/default/files/greenpeace.jpg]zur hochauflösenden Version
Europa - n. A. x
Umweltstiftung Greenpeace
Errichtung von 172 Nahrungsmittelspeichern für 43 Schulen in Nicaragua
Humanitärhilfe

Nahrungsmittelsilos in Nicaragua

Aufgrund einer langanhaltenden Dürre und anschließenden Überschwemmungen war Mangelernährung in den vergangenen Jahren wieder ein größeres Problem unter den Kindern in dem von Worldvision betreutenProjektgebiet El Saucein Niaragua.World Vision hat daher zusammen mit dem Bildungsministerium kurzfristig ein Konzept für Schulspeisungen entwickelt. Schon früher haben manche Mütter aus Eigeninitiativefür Schulen in ihrer Gegend gekocht. Jetzt organisierenMitarbeiter von Worldvision regelmäßig sogenannte „Kochtreffs", wo Mütter mehr über die Bedeutung gesunder Ernährung erfuhren. Hier erwarben sie wertvolle Kenntnisse, die es ihnen ermöglichen, im Alltag nährstoffreich und ausgewogen zu kochen und so ihre Kinder gesund zu ernähren. Gleichzeitig bereiteten die Mütter bei diesen praktischen Workshops das Mittagessen für Schulspeisungen zu. Als Zutaten verwenden sie frisches Obst und Gemüse aus dem eigens dafür angelegten Gemüsegarten der Schule. So konnte der Ernährungszustand der Kinder dauerhaft verbessert werden.Um Nahrungsmittel, wie Bohnen, Reis, Soja und Getreide hygienisch aufbewahren und vor Insekten und Nagetierenschützen zu können, war es der Wunsch der Projektleitung von „El Sauce" die Schulen im Projektgebiet mitNahrungsmittelspeichern auszustatten.ProFiliis hat die Kosten für Material und Arbeitsleistung zur Erstellung von 172 Silos für 43 Schulen übernommen. Insgesamt können mit dieser Maßnahme die hygienischen Rahmenbedingungen von über 3000 Kinder deutlich verbessert werden.
Lateinamerika - El Sauce x
World Vision
Augenlicht für 100 Kinder und Jugendliche
Humanitärhilfe

Augenlicht für 100 Kinder

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine internationale christliche Entwicklungshilfeorganisation, deren Hauptziel es ist, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in der Gefahr stehen, behindert zu werden.Die von ProFiliis geförderte Maßnahme "Augenlicht für 100 Kinder und Jugendliche" wird von CBM im "Rahmen des CBM-Projektes "Community Eye Service Program am Kitwe Central Hospital (CESP KCH)" umgesetzt.Zielgruppe dieses Projektes sind arme Menschen, insbesondere Kinder, aus den sambischen Provinzen Copperbelt, Luapula, North Western und Northern Province (5,4 Mio. Einwohner), die gefährdet sind, eine Sehbehinderung zu erlangen.Die Anzahl der Menschen mit Sehbehinderungen in der Zielregion wird auf ca. 53.800 Personen geschätzt.63% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze, ca. 47% sind unter 15 Jahre alt. Sehbehinderungen stellen ein hohes Armutsrisiko dar. Durch deren Prävention bzw. Behandlung kann die Zahl armer Menschen reduziert werden.Durch die finanzielle Unterstützung von ProFiliis kann 100 teils oder vollständig erblindeten Kindern das Sehen ermöglicht werden.(Text teilweise und in Auszügen aus dem CBM Projektbericht, Bildnachweis: CBM)
Afrika - Kitwe x
Christoffel - Blindenmission
Renovierung Mugeza-Schule für gehörlose und gehörgeschädigte Kinder
Humanitärhilfe

Renovierung der Mugeza-Schule

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine internationale christliche Entwicklungshilfeorganisation, deren Hauptziel es ist, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in der Gefahr stehen, behindert zu werden.ProFiliis schätzt die Arbeit von CBM sehr und fördert mit der Renovierung der"Mugeza School for the Deaf" bereits das vierte von CBM ausgeführte Projekt.Bukoba ist eine kleine Stadt im Nordwesten Tansanias am Ufer des Victoriasees. Die Heimschule für gehörlose und hörgeschädigte Kinder der lutherischen Kirche Tansanias ist eine der ältesten Einrichtungen dieser Art in Tansania. Seit 1977 unterstützt die CBM diese Arbeit, u.a. durch die Entsendung zweier Gehörlosen-Lehrer.Die Schule besteht aus Kindergarten, der 7-jährigen tansanischen Grundschule und einer Klasse für taubblinde Kinder. Außerdem gibt es berufsvorbereitende Kurse (Schneidern, Schreinern) und Unterricht in landwirtschaftlichen Tätigkeiten.2010 besuchten 125 Kinder die Mugeza-Gehörlosenschule.Seit den letzten Renovierungsarbeiten in der Mugeza-Gehörlosenschule waren schon einige Jahre vergangen. Insbesondere bei den sanitären Anlagen waren dringend Erneuerungen erforderlich, um weiterhin einen guten Hygiene Standard halten zu können.So wurden mit der finanziellenUnterstützung durch ProFiliis die Waschräume, Flure und Elektroinstallation erneuertund Fassadenarbeiten an der Schule durchgeführt. Die für die Renovierungsarbeiten veranschlagten Kosten in Höhe von ca. 4.300,- Euro wurden von ProFiliis komplett übernommen.(Text teilweise und in Auszügen aus dem CBM Projektbericht / Bildnachweis: CBM)
Afrika - Bukoba x
Christoffel - Blindenmission
Mehrzweckhalle Schopenhauer GS
Sport

Turnhalle Schopenhauer GS

Die 50 Jahre alte als Holzkonstruktion erstellte Turnhalle steht wegen altersbedingten Schäden den etwa 400 Kindern bereits seit einiger Zeit nicht mehr für die vielfältige Nutzung durch die Theater AG, die Übermittagsbetreuung und für viele andere Zwecke zur Verfügung. Der Förderverein der Schule ist nicht in der Lage die zur Renovierung notwendigen Gelder komplett aus eigener Kraft aufzubringen. Durch die Unterstützung durch ProFiliis und in Verbindung mit dem ehrenamtlichen Einsatz von Eltern und Handwerkern, können die erforderlichen Maßnahmen nun durchgeführt werden.
Dortmund - Mengede
Förderung der Sozialkompetenz und künstlerischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen
Freizeit

Spielgeräte für CVJM

Seit September 2011 stehen die Türen der Jugendfreizeitstätte des CVJM Dortmund e.V. den Kindern und Jugendlichen aus Dorstfeld und benachbarten Stadtteilen offen. Die Besucher haben die Möglichkeit, vier Mal in der Woche, sinnvoll ihre Freizeit hier zu verbringen."Wir haben festgestellt, dass einigen von unseren sozial schwachen Besuchern wichtige Sozialkompetenzen wie Empathie, Respekt, Selbstvertrauen, Teamfähigkeit etc. fehlen. Ihnen möchten wir helfen diese auf spielerische Art zu lernen, da sich durch Gesellschaftsspiele, Teamspiele, etc. diese Kompetenzen ganz leicht in den Alltag einbringen lassen." beschrieb Stephanie Meise, Hauptamtliche des CVJM Dortmund e.V. die damalige Situation in der Jugendfreizeitstätte.Durch die Unterstützung von ProFiliis konnte nun eine Vielzahl von Gegenstände Spielgeräten neu angeschafft werden, wie zum Beispiel der sehr umkämpfte Air Hockey, eine Wii, ein hochwertiges Dart-Spiel sowie zahlreiche Gesellschaftsspiele.Speziell für die geplanten Kochkurse stehen nun Induktionsplatten und umfangreiche Koch-Utensilien zur Verfügung.Auch der in die Jahre gekommene Billardtisch konnte dank der finanziellen Unterstützung überholt werden und ist wieder bespielbar.Um die konkreten Bedingungen vor Ort zu berücksichtigen und präventiv auf die vorhandene Energie der Kinder und Jugendlichen eingehen zu können, wurde ebenfalls ein Box-Sack und zugehöriges Equipment gekauft. Des Weiteren ist noch eine umfangreiche Werkzeug- und Materialanschaffung zur Ausstattung der Holzwerkstatt geplant.„Durch die Unterstützung von ProFiliis können wir noch mehr auf die Bedürfnisse der Besucher eingehen und haben die Möglichkeit unser Angebot noch weiter auszubauen, so dass für jeden etwas dabei ist“,freut sich Stephanie Meise.
Dortmund - Innenstadt-West