Startseite » News » Lernsommer in Hörde

Lernsommer in Hörde

climb – das steht für clever lernen, immer motiviert bleiben. Und genau das ist es, was die Verantwortlichen der gemeinnützigen GmbH CLIMB Schülerinnen und Schülern im Rahmen der climb-Lernferien vermitteln wollen. Im Jahr 2017 wurden insgesamt 14 dieser climb-Lernferien an verschiedenen Dortmunder Schule durchgeführt. Im Sommer 2018 wird dieses Projekt auch an der Weingartenschule am See in Dortmund-Hörde stattfinden und wird von der Stiftung ProFiliis finanziell unterstützt.

 

Der climb-Lernsommer dauert zwei Wochen und kann von ca. 45 Kindern zwischen sechs und zehn Jahren wahrgenommen werden. Neben Lerneinheiten in den Fächern Deutsch und Mathematik finden verschiedene Einheiten des Projektlernens statt und kleine Pausen lockern das Programm auf. Zusätzlich werden Ausflüge gemacht und es finden z. B. Familiennachmittage statt.

 

Im Rahmen dieses Programms sollen die Kinder nicht nur die Möglichkeit haben, während der Ferien schulische Defizite aufzuarbeiten, sondern sollen auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt werden. Sie sollen lernen, tolerant und empathisch zu sein, für ihre Ideen einzustehen und auch mal durchzuhalten, wenn etwas schwierig ist.

 

ProFiliis übernimmt die anfallenden Sachkosten für den Lernsommer 2018 in Hörde. Dazu gehören Verpflegungskosten (jeden Tag gibt es Frühstück und Mittagessen für die Kinder), Kosten für Ausflüge (Eintritts- und Fahrtkosten) sowie Materialkosten.

 

sh

» Kommentar schreiben