Startseite » News » Heldinnen und Helden am Herd

Heldinnen und Helden am Herd

Das Dietrich-Keuning-Haus ist ein kulturelles Veranstaltungszentrum und befindet sich im Stadtteil Innenstadt-Nord. Es ist eine stadtteilorientierte Begegnungsstätte mit einem bunten Programmangebot, das sich an alle Menschen richtet; unabhängig von Alter, kulturellem Hintergrund, Religion etc.

 

Es gibt unter anderem einen Kinderbereich, in dem an vier Nachmittagen in der Woche ein pädagogisches Programm für Kinder im Alter von sieben bis dreizehn Jahren angeboten wird.

 

Für viele der Besucherinnen und Besucher des Kinderbereichs ist ein warmes Mittagessen leider keine Selbstverständlichkeit. Deswegen wird es ab Januar 2016 an jedem Öffnungstag (Dienstag bis Freitag) ein Kochangebot geben. Zunächst unterstützt eine wechselnde kleine Gruppe von Jungen und Mädchen eine pädagogische Fachkraft bei der Zubereitung einer gesunden, warmen Mahlzeit und dem Eindecken der Tische. Es wird vorwiegend vegetarisch und interkulturell gekocht, wobei die Wünsche der Kinder - wenn möglich - umgesetzt werden. Wenn die Mahlzeit fertig ist, sind alle Besucherinnen und Besucher des Kinderbereichs zum gemeinsamen Essen eingeladen. Anschließend helfen die Kinder beim Abwaschen und Aufräumen.

 

Mit dem Kochangebot wird nicht nur darauf abgezielt, dass die Kinder auf gesunde Weise satt werden, sondern auch darauf, dass sie den Umgang mit Lebensmitteln, gesunde Rezepte und Tischkultur kennenlernen sowie ihre sozialen Kompetenzen im Miteinander und Füreinander stärken.

 

Update 06/2016:

ProFiliis hat die Förderzusage verlängert und wird das Kochangebot im DKH auch im zweiten Halbjahr 2016 finanziell unterstützen.

 

Update 01/2018:

ProFiliis hat die Förderzusage erneut verlängert und wird das Kochangebot im Kinderberiech des DKHs auch im ersten Halbjahr 2018 finanziell unterstützen. Zusätzlich wurde auch für das Kochprojekt im Jugendbereich des DKHs "Das kleine Kochstudio" eine Förderzusage für den o. g. Zeitraum erteilt. Im Rahmen dieses Projektes wird einmal wöchentlich mit den Besucherinnen und Besuchern des Jugendbereiches gemeinsam gekocht. Dabei können sowohl Rezepte aus den verschiedenen Herkunftsländern der Jugendlichen ausprobiert werden als auch Gerichte, die typisch für die deutsche Küche sind.

 

sh

» Kommentar schreiben